Gästebuch

Anzeige: 81 - 100 von 122.
 

Christine aus Berlin

27.05.2013

Gülpe, Hof der Stille und Imme - der von dieser Dreifaltigkeit ausgehende Verwöhneffekt bildet eine untrennbare Einheit! Hinzu kommt auch bei meinem 4. Aufenthalt hier die Vorfreude auf diese Aspekte!Danke, Imme, bleibe Dir und den vielen an einem Aufenthalt auf diesem schönen Hof Interessierten treu! Ich wünsche Dir - und Linda - dazu die Kraft und die Gesundheit! Bis bald hoffentlich wieder!

 

Susanne aus Berlin

25.05.2013

da lernt der Großstädter wieder die Natur zu hören und vermag sich zu erden. Liebe Imme, liebe Linda - herzlichen Dank für die schönen Tage und die einfühlsame Begleitung!

 

Beate aus München

24.05.2013

Da soll mal einer sagen, in Gülpe wäre nichts los...
Eine Woche Schweigen im Frühling auf dem Hof der Stille. "Veränderung" ist das Thema.
Ein bunter Blumenstrauß an Eindrücken:
Sonnenauf- und Untergang an der Gülpe-Havel,
Teetrinken und in fremde Gesichter schauen, die von Tag zu Tag vertrauter werden,
Meditationen in Stille im lichten Raum, in dem die innere Stimme spricht,
Linda: Gülpes Antwort auf Sarah Wiener :- )
Erkenntnisse beim Unkrautzupfen,
Gehmeditation im Sonnenschein,
Immes Klangmeditationen - überirdisch,
Abhängen in der Hängematte,
Vogelgezwitscher vom Feinsten, die Nachtigall begleitet uns beim abendlichen Kreis um´s Feuer
... aber was erzähle ich über das Schweigen...
fahrt selbst hin!
Ich kehre voller Freude, Kraft und Ruhe heim.
Verändert. Stiller. Staunend.

Danke, Imme, dass du diesen Ort geschaffen hast!
Beate

 

Susanne aus Würzburg

11.05.2013

Die wunderbare, erholsame und lehrreiche Woche ist viel zu schnell vergangen. Danke für die vielen Meditations-Denkanstöße. Achtsamkeit ist das Stichwort, das ich mitnehme in meinen Alltag.Danke für alles und alles Liebe für Dich - paß gut auf Dich auf, damit es noch viele solche retreats auf diesem schönen Hof geben wird!

 

Winfried Schütz aus Königswinter

06.05.2013

Angekommen, welch ein schönes Gefühl! Alles fällt ab, das Herz ist weit. Ruhe kehrt ein.
Das waren meine spontanen Gedanken, als ich am 27.4.2013 zum zweiten Mal auf dem Hof der Stille mein Zimmer bezog.
Die Seele aufgetankt, an Seele und Leib bestens versorgt von Imme und Linda kehre ich heim... bis zum nächsten Mal!

 

Mechthild aus Würzburg

25.03.2013

Was für ein Ort! Wie liebvoll ist alles durchdacht, wie viele Details, über die ich mich freuen kann! Ich habe mich rundherum geborgen und aufgehoben gefühlt! Danke für alles!

 

Connie Walther aus Berlin

11.03.2013

Von wegen Stille!
Diese Graugänse (anser anser, weiß ich jetzt durch all die netten Schautafeln) machen einen ganz schönen Alarm! Sie sind irgendwie überall, diese hübschen Tiere, und sie geben einem das Gefühl, in einem sehr freien Stück Deutschland zu sein. Ich habe sie beobachtet und versucht herauszufinden, wann sie welchen Laut abgeben, ob sie an der Spitze anders klingen, als wenn sie allein hinterher fliegen.. ich habe das Eis krachen hören und den Schnee tauen, ich habe die Sonne gesehen, die sich wie auf alten Gottesgemälden strahlenförmig über das weite Land ergoss - ich habe die Struktur des Betons auf dem Heuweg studiert.. Ich habe meinen Hund fröhlich bellend und sehr vergeblich den riesigen Feldhasen hinterher hecheln sehen, mich selbst ganz schön abgestrampelt mit dem Fahrrad auf dem Deich... Nein, wenn man will und hört und schaut, ist ganz schön viel los in Gülpe! Ehrlich: ich hätte noch 10 Tage länger gebraucht, mindestens. Ich bin nicht schlau geworden aus Anser Anser und ich hätte gern noch einen Waschbären getroffen. Einen Biber...

Aber der Hof, der wunderbare Hof, den habe ich ausgiebig genossen. Mit warmer Decke war die Sonne auch jetzt schon so kraftvoll, dass ich im Hof sitzen konnte, Anfang März, herrlich war das! Herrlich war es, in dem wunderschönen, feinen, großzügigen Raum unterm Dach zu meditieren. Danke Imme! So frei dieser Ort, so geschmackvoll und doch so zurückgenommen, dass die Gedanken frei wandern können, auch gern Pirouetten schlagen, je nach Lust und Laune! So, dass das Innen gehört werden kann, wie auch immer es erscheint - das hast Du mit diesem ganz tollen Ort mir möglich gemacht. Aus ganzen Herzen vielen Dank!

Ich möchte wiederkommen!

Alles Liebe, Deine Connie

 

Hanna aus Hamburg

01.03.2013

In der Stille liegt die Kraft - das habe ich in diesen Tagen gespürt und wie schön einfach das Leben sein kann und einfach und schön, schön einfach - und vielfach. Dass Alleinsein bereichernd ist und man gleichzeitig die Verbundenheit mit dem Ganzen spürt. Danke für diesen wunderbaren Ort.

 

Barbara aus Berlin

21.01.2013

Es waren wieder mal wunderbare stille Tage auf dem Hof - Du hast dort einen Ort geschaffen, der heilt und inspiriert. Die Natur und die Stille arbeiten Hand in Hand und ich darf das genießen und spüren. Ich danke Dir so sehr dafür !

 

Marianne aus Köln

13.01.2013

Liebe Imme,
Vielen Dank für die Geborgenheit in der Zeit vom 02. bis 09.Januar. Gerne möchte ich all die Bücher auf Deinem Hof lesen, die ich in der Hand halten durfte. Wer weiß, vielleicht kommt einmal die Zeit des Lesens. In der nächsten Schweigewoche werde ich sicherlich wieder keine Zeit dazu haben, da mich dann mein Baum ruft und die schöne stille Umgebung.
Bis dahin
Marianne

 

Renate Brochhaus aus Bonn

10.01.2013

Wenn ich einen grünen Zweig
im Herzen trage, wird sich
ein Singvogel darauf niederlassen.

Chinesisches Sprichwort

Den grünen Zeig habe ich bei Imme gefunden. Ich trage ihn im Herzen. Ich gehe wie auf Federn durch den Wald und das Licht fällt durch die Äste und Zweige auf mein Haupt. Ich bin bei mir.

 

Anna aus Bonn

22.12.2012

Also , Ihr Lieben , seid mit ganz großem Herzen bedankt für Eure vielen Köstlichkeiten , die Ihr über die Jahre in unsere Mägen gezaubert habt , für die wohlig umsorgte Bleibe und Eure liebevolle und aufmerksame Begleitung , alle unsere Wünsche betreffend und unser Wohlergehen . Ich erlebe eine solche Situation , wie mit Euch unter einem Dach zu weilen , erstmalig , und halte sie auch für ungewöhnlich feinfühlend und liebevoll , angesichts unser akuten Seelenlandschaften allemal .
GROSSER UND HERZLICHER DANK EUCH !

 

Bärbel aus Aachen

11.11.2012

Ich denke noch oft an die tolle Zeit mit den wunderbaren Frauen, an dem ganz besonderen Ort, mit der ganz besonderen Atmosphäre zurück und sehne mich jetzt schon oft nach Stille und so freue ich mich ganz besonders auf Sommer.

 

Beate aus Wien

11.11.2012

Ein Ort, der der inneren Stimme Raum gibt und doch sich öffnet zur Welt,
ein Ort, in dem die Stille zur Freundin werden kann und wir selbst uns verbinden mit der Welt,
ein Ort für den Neuanfang und zum Abschiednehmen - oder ganz einfach zum Innehalten,
ein Ort des Zaubers und des möglichen Glücks und und und...
All das hast Du geschaffen, liebe Imme -
was für ein Geschenk für uns alle!

 

Andrea aus Warstein

16.10.2012

Liebe Imme, wer überall nur Trauer fand, der war noch nie im Sauerland.
Seit 4 Tagen weiss ich: wer noch nie die Ruhe fand, der war noch nie im Havelland!
Goldener Oktober, goldige Stimmung, wertvolle Gespräche, einzigartige Möglichkeiten für Kreativität in Werken, Worten, Gesten, Träumen.
Balsam für die Seele und Sterne in den Augen. Innigen Dank und alles nur erdenklich Gute,
Andrea - die echte Entdeckung (DANKE)

 

Winfried aus Königswinter

29.09.2012

Negierig kam ich hierher auf der Suche nach Ruhe.
Ich konnte die Stille in meinen Ohren rauschen hören, während wir gemeinsam am Ufer der Sonne beim Untergehen zusahen.
Gefunden habe ich die Ruhe tief in meinem Inneren - sie gibt mir Kraft.
Frohen Herzens und voller Sinneseindrücke fahre ich wieder ab..."Wohlan mein Herz, nimm Abschied und gesunde!" Winfried

 

Franz-Bernhard aus Münster

27.09.2012

Die Welt steht still, ich konnte meine Sinne zurückfahren für Neues, Frisches. Die Welt, der Mensch wird wieder spannender. Es ist wunderbar. Danke "dem stillen Hof"! Ich komme wieder!

 

Laure Chenard aus Berlin

21.08.2012

Wunderbarer Ort,endlich Stille,endlich kein "mach doch was !
kein:" mach doch "Nichts tun"! (und mal es anschliessend in Gruppen)"
In ruhe gelassen zu werden:Luxus !
Frau de Haen hat da ein Meisterwerk kreiert und verstanden, dass die Leere eine ekstatische Zufriedenheit erzeugt.
Danke von meinem ganzen Herzen.
(und nein, ich werde jetzt nicht erwähnen,wie kostbar ihre selbst-gemachten Konfitüre sind, sonst fürchtet mein gieriges Ego, dass neue Gäste sich darauf stürzen )

 

Simone aus Reppenstedt

18.08.2012

Ich bedanke mich von Herzen für Eure Warmherzigkeit, Geborgenheit, Freundlichkeit und die Bereitschaft, mich in Eure private Sphäre einzulassen. Ich sage Dank für das allseitige Vertrauen, das ich spüren durfte und die Schönheit im Haus und Garten, in der Natur und im Herzen, die ich sehen, erleben und wahrnehmen konnte. In herzlicher Zuneigung umarme ich Euch!

 

Günter Wilkening aus Minden/Westfalen

06.08.2012

Hallo,
Ich wünsche Ihnen/Ihren Gästen auf der schönen Seite viel Glück, Erfolg, Lebensfreude, Gesundheit sowie das alle Ihren schönen Träumen und Wünschen etwas näher kommen, denn jeder Tag sollte kostbar und wertvoll für uns sein.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Wilkening, Minden/Westfalen